Unternehmensgruppe

Qualität und Sicherheit seit 1946

Die Mauthner Gruppe, ein Familienunternehmen in 2. & 3. Generation, ist verlässlicher Partner für Landwirt, Handel und Verarbeiter. Engagement, Flexibilität, persönliche Betreuung und Standfestigkeit sind unsere Stärken – und die Vorteile für unsere Kunden. Interesse an Neuem und an grenzüberschreitendem Handel ist unser Antrieb. Qualitätsbewusstsein ist unser Kompass. Als eigentümergeführtes Unternehmen leben wir eine Geschäftspartnerschaft auf Augenhöhe mit Kunden und Lieferanten. Dies ist unsere Definition von Nachhaltigkeit.

1946 eröffnete Kaufmann Fritz Mauthner ein Handelsunternehmen für Lebensmittel und Agrarrohstoffe. Von Beginn an war der Dualismus von Regionalität und Internationalität charakteristisch: Regionaler Handelspartner sowie internationaler Ansprechpartner für Import und Export.

1963 wurde die Zentrale am Parkring und 1968 die Probstdorfer Saatzucht erworben. Mauthner baute die Probstdorfer Saatzucht über die Jahrzente zu einem führenden Forschungs- und Produktionsbetrieb für Getreidesaatgut aus.

Nach dem Tod des Unternehmensgründers 1988 übernahmen seine Töchter Dr. Maria Gohn-Mauthner und Dipl.-Kfm. Elisabeth Gürtler-Mauthner und strukturierten das Einzelunternehmen des Gründers in eine Gruppe um. Die Mauthner Gruppe vertiefte ihr Saatgutengagement durch den Erwerb der HESA Saatengroßhandlung 1990.

Im Jahr 2000 expandierte die Mauthner Gruppe nach Ungarn und übernahm dort die Karintia Kft. in Ungarn. Im selben Jahr gründete die Probstdorfer Saatzucht gemeinsam mit dem Mitbewerber Saatbau Linz die Saatzucht Donau als gemeinsames Züchtungsunternehmen. In den folgenden Jahren entwickelte sich diese zu einem europaweit angesehenen Züchter von Getreidesorten, Raps und Sojabohne.

2004 erfolgte die Gründung der Probstdorfer Saatzucht Romania in Rumänien mit einem eigenen Vermehrungsbetrieb und einer Saatgutaufbereitungsanlage.

2011 gründete Mauthner mit Mauthner Bio eine Handelsabteilung für die gebündelte Vermarktung von Bio-Getreide. Ein Jahr später gründete Mauthner den Braugerstenhandelsspezialist ATE. Im selben Jahr wurde der Landesproduktenhandel und das Mischfutterwerk „Hofer Agrarhandel“ in Eggendorf bei Wiener Neustadt erworben. 2014 wurde das Tochterunternehmen Danube Agro in der Ukraine gegründet.

Nach dem Ausscheiden von Elisabeth Gürtler-Mauthner 2015 gingen die gesamten Unternehmensanteile an die Familie Gohn über. Der nächste Schritt ins Ausland erfolgte 2016 nach Kroatien mit dem Tochterunternehmen Mauthner doo. 2019 erwarb Mauthner doo den Silostandort Koprivnica.

unternehmensgruppe