BAROK

Futterweizen (BQG ca. 3) - Kolbenweizen

Futterweizen, EU-Sorte. Der Ertragsbringer ist bei den heimischen Veredlern seit Jahren eine feste Größe im Sortiment. Der Bestandesdichte-Kompensationstyp ist kurzwüchsig, mittelfrüh reifend und verfügt über eine überdurchschnittliche Blattgesundheit, vor allem gegenüber DTR, Fusarien und den Septoria-Arten. Für einen Futterweizen präsentiert BAROK eine außergewöhnliche Kornausbildung, wird in Deutschland sogar als Mahlweizen vermarktet. Für den kommenden Herbstanbau steht wieder ausreichend Saatgut der äußerst ertragsstabilen Futterweizensorte zur Verfügung.

Sorteneigenschaften*

Auswinterung
APS 3
Ährenschieben
APS 4
Reife
APS 2
Wuchshöhe
APS 2
Lagerung
APS 4
Mehltau
APS 4
Braunrost
APS 4
Gelbrost
APS 3
Septoria tritici
APS 4
Ährenfusarium
APS 5
Rohproteingehalt
APS 3
Hektolitergewicht
APS 6
Fallzahl
APS 7
Quelle: AGES – Institut für Nachhaltige Pflanzenproduktion
* = eigene Einstufung in Anlehnung an die AGES-Einstufungen
1 = sehr gering ausgeprägt … 9 = sehr stark ausgeprägt
Saatstärke:350 - 400 Körner / m²
Aussaatmenge:140 - 190 kg / ha
Bio-Saatgut:nicht verfügbar
500kg Big Bag:verfügbar

Kennen Sie schon ... ?

Futterweizen

Der neueste Futterweizen für alle Anbaugebiete.

Mahlweizen

Der Spitzenmahlweizen für alle Anbaugebiete in Österreich!

Mahlweizen

Die braunrosttolerante Neuzüchtung mit Höchstertrag APS 8!