Home


Mahlweizen

SIEGFRIED - Der Gesündeste von Allen
Der offiziell stärkste Mahlweizen besticht durch eine optimale Kombination aus Ertragsfähigkeit, sehr guter Standfestigkeit und einer überragenden Blattgesundheit. Neben außergewöhnlichen Erträgen verfügt SIEGFRIED auch über eine exzellente Stickstoffeffizienz. Agronomisch besticht SIEGFRIED durch eine sehr gute Standfestigkeit und eine außergewöhnliche Blatt- und Ährengesundheit, im speziellen gegenüber Mehltau, Braunrost, Gelbrost und Ährenfusarien. Qualitativ zeigt SIEGFRIED eine gute Protein- und Fallzahlausprägung bei hohen Mehlausbeuten.
Für den Herbstanbau 2017 steht erstmals ausreichend Qualitätssaatgut von SIEGFRIED zur Verfügung.

HYVENTO, der 1. Hybridweizen
Der neue Hybridweizen ist ein kompensationsfähiger Einzelährentyp mit einem hohen Bestockungsvermögen, sehr guter Standfestigkeit und bester Halmbruchtoleranz. Durch das überdurchschnittlich ausgeprägte Wurzelsystem gilt der neue Hybridweizen auch als sehr trockentolerant und ertragssicher. HYVENTO ist eigentlich die erste Hybridweizensorte mit ansprechender Mahlweizenqualität (= A Qualität).

PEDRO hält die Stellung
!  
PEDRO ist nach wie vor die beliebteste Mahlweizensorte Österreichs. Als Einzelährentyp ist PEDRO spätsaatverträglich und  unkompliziert zu führen. Eine hohe Kornzahl  und das TKG gleichen sich an die jahresbedingt unterschiedliche Bestandesdichte sehr gut an. Um die Kornerträge bei PEDRO durch Erhöhung des Ährengewichtes zu maximieren, sollte eine um 20 bis 30 kg/ha  höhere N-Spätdüngung gegeben werden, welche zusätzlich den Vorteil der ausgezeichneten Mahlweizenqualität bringt.  
PEDRO ist mit APS 4 sehr fusariumtolerant und äußerst wiederstandsfähig gegenüber Gelbrostinfektionen. Die gute Grundstandfestigkeit wird durch den Wachstumsreglereinsatz absolut optimiert, was aufgrund des nicht zu kurzen Wuchses von PEDRO auch gelingt. PEDRO ist durch den optimalen Betriebsmitteleinsatz, Original-Saatgut, Düngung und Pflanzenschutz die derzeit kompletteste Winterweizensorte.

RGT REBELL, enormes Potenzial auf allen Standorten
Der neue standfeste Mahlweizen RGT REBELL konnte seine breite ökologische Anpassungsfähigkeit in den deutschen Landessortenversuchen beweisen, zur Ernte 2014 erfolgte die Bestätigung in Österreich. Seitdem ist RGT REBELL aus dem heimichen Sortiment nicht mehr wegzudenken. Besonders positiv ist, wie auch bei PEDRO, die hervorragende Widerstandsfähigkeit gegenüber Gelbrostinfektionen. Standfestigkeit und Fallzahlstabilität sind auch sehr gut ausgeprägt.

GAUDIO - Der neue Ethanolweizen

Die Gegenbenheiten im pannonischen Trockengebiet sind prädestiniert für die Produktion von Premiumweizen. Trotzdem wird in dieser Region im kleinen Stil auch Ethanolweizen kontrahiert. Für zufriedenstellende Deckungsbeiträge sind standortangepasste Sorten mit einer gut ausgeprägten Trockentoleranz Grundvoraussetzung. Der neue frühreife Grannenweizen GAUDIO (BQG ca. 5) wurde in Ungarn mit Kornerträgen von bis zu 30% über den Standardsorten registriert. Zudem verfügt GAUDIO aufgrund seines kurzen Wuchses über eine exzellente Standfestigkeit. Hervorragend entsprochen hat der kurze Ertragsweizen auch in den Praxisversuchen 2016 der AGRANA.


 
   Zentrale und Verkauf: 1011 Wien, Parkring 12, Tel 01 / 515 32-241