Mahlweizen

SIEGFRIED und GERALD gehen voran!

Das Mahlweizensortiment der Probstdorfer Saatzucht hat sich in den letzten 10 Jahren und vor allem mit der Markteinführung von PEDRO (2011) sehr positiv entwickelt. Durch die Zusammenarbeit mit namhaften europäischen Züchterhäusern kann den österreichsichen Landwirten eine auf „Herz und Nieren“ geprüfte absolute Topgenetik angeboten werden.

original_saatgut_logo

Die Kombination aus leistungsfähiger Genetik plus Probstdorfer Saatgutqualität begründen den Erfolg der derzeit führenden Mahlweizensorten SIEGFRIED und GERALD. Während sich SIEGFRIED auch unter den trockenen Bedingungen 2018 eindrucksvoll bestätigen konnte, punktet GERALD mit einer überragenden Blattgesundheit, sehr guter Standfestigkeit und gehobener Mahlweizenqualität.
Ähnliche Qualitäten verspricht auch der REBELL-Nachfolger RGT AKTION mit besonderer Eignung als Stoppelweizen. Der neue Hybridweizen HYVENTO ist ein kompensationsfähiger Einzelährentyp mit einem hohen Bestockungsvermögen, sehr guter Standfestigkeit und bester Halmbruchtoleranz. Durch das überdurchschnittlich ausgeprägte Wurzelsystem gilt der neue Hybridweizen auch als sehr trockentolerant und ertragssicher. HYVENTO ist eigentlich die erste Hybridweizensorte mit ansprechender Mahlweizenqualität (= A Qualität). Die Ergebnisse der LK-Streifenversuche und privater Versuchsansteller (z.B: Innform) waren beachtlich und laden die Landwirte ein HYVENTO zumindest einmal zu probieren. Trotz seines für einen Mahlweizen bereits hohen Alters sollte auch der bewährte saatzeitflexible Einzelährentyp PEDRO nicht unerwähnt bleiben. Besonders nach späträumenden Vorfrüchten, wie Körnermais oder Zuckerrübe werden die Vorzüge von PEDRO nach wie vor sehr geschätzt.
Für den Mahl- bzw. Ethanolweizenanbau im Trockengebiet eignet sich der frühreife Ertragsweizen GAUDIO besonders gut. Das bestätigen auch immer wieder die Streifenversuche der AGRANA (z.B: Tulln 2019).

Unsere Sorten: