ARCANDA

Zweizeilige Wintergerste - Futtergerste

Die frühreife Eigenzüchtung ist ein konstanter Fixpunkt im zweizeiligen Wintergerstensortiment. Eine sehr frühe Reife, eine gute Standfestigkeit, eine überdurchschnittliche Strohstabilität und eine hervorragende Kornausbildung bei mittlerer Blattgesundheit charakterisieren die Qualitätsfuttergerste ARCANDA. Die Feinspelzigkeit und der hohe Futterwert werden mit der besten Note (APS 7) im Hektolitergewicht untermauert. ARCANDA reagiert sehr flexibel auf unterschiedlichste Witterungs- und Standortbedingungen. Das Anbaugebiet erstreckt sich von der Türkei bis Frankreich.

Sorteneigenschaften

Ährenschieben
APS 4
Reife
APS 3
Wuchshöhe
APS 4
Lagerung
APS 5
Halmknicken
APS 4
Mehltau
APS 6
Zwergrost
APS 4
Netzflecken
APS 7
Rhynchosporium
APS 4
Ramularia
APS 8
Marktware
APS 7
Hektolitergewicht
APS 7
Quelle: AGES – Institut für Nachhaltige Pflanzenproduktion
* = eigene Einstufung in Anlehnung an die AGES-Einstufungen
1 = sehr gering ausgeprägt … 9 = sehr stark ausgeprägt
Saatstärke:320 - 370 Körner / m²
Aussaatmenge:140 - 200 kg / ha
Bio-Saatgut:verfügbar
500kg Big Bag:nicht verfügbar

Kennen Sie schon ... ?

Zweizeilige Winterfuttergerste

Ein Plus in Ertrag und Qualität – auch im Biolandbau

Zweizeilige Winterbraugerste

Die meistgebaute Winterbraugerste in ganz Österreich.

Zweizeilige Winterbraugerste

Die frühreife Neuzüchtung mit ausgezeichneten Ertragsleistungen.